Weihnachtskonzerte

INFOS zum einzigen Vor-Weihnachtskonzert 2017 gibt's hier:

+++ Schampus-Solo & Gäste +++

 

...alle Jahre wieder... und doch jedesmal anders...

Stulle & Schampus haben sich für dieses Mal etwas ganz spezielles einfallen lassen:

ganz arbeitnehmerfreundlich haben 2/3 der Belegschaft frei dieses Jahr – Schampus (Niels Vogt) kommt alleine!!

 

Ganz alleine? - Nein, natürlich nicht!!

 

.... was wäre Weihnachten ohne Kinder?!?

Ebenfalls mit an Bord sind Karla Hinze (8) aus Lübbow und Carl Bormann (13) aus Dannenberg,

beides hervorragende Schüler von Schampus, die dringend auf die große Bühne gehören!

....und dann wird noch eine mysteriöse stimme aus dem nirgendwo erwartet... ..wie bitte? ..wer..? was..?

(ein bißchen was soll auch noch geheim bleiben, "is' doch bald Weihnachten..")

 

Cover-Songs von Früher und Heute sind ebenso im Programm, wie das ein oder andere Weihnachtliche Lied...

ganz in alter Stulle & Schampus-Manier:

"Come together", sagt Schampus, denn "von schnulzig-schön bis weihnachtlich plattdeutsch" ist alles mit im Programm – schließlich sind wir hier im Wendland und finden, es gibt "Kein schöner Land".

So ganz ohne die üblichen Gesangskollegen, bittet Schampus das Publikum um gut geölte Stimmen:

"es soll kräftig mitgesungen werden!!" - (...jedenfalls bei den bekannten Liedern, die mit im Programm gelandet sind...)

 

Wo und wann?

Das ganze findet statt am zweiten Adventssonntag, d.10.12.2017 und startet um 16:00 uhr - In der Langendorfer Kirche.

 

Die Tupperdose kann zuhause bleiben, für kleine, vorweihnachtliche Knaberreien wird selbstverständlich auch gesorgt.

Abendkasse ab 15:00 uhr, Voranmeldungen sind NICHT Pflicht, aber möglich unter: 05861/7602 (bitte auf Band sprechen) oder: niels-vogt@freenet.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So schön war's 2016:

 

"Ja, auch dieses Jahr freuen sich Stulle & Schampus auf drei feine, kleine Konzerte zum Jahresende - mancher nennt sie Weihnachtskonzerte, wir sagen:

 

"Eine kleine Festmusik mit Gästen"

 

Zu hören und zu sehen am (...) in der Langendorfer Kirche sowie (...) in der Inselküche Hitzacker.

 

Mit dabei ist natürlich wieder unser meistens fleißiger Praktikant Sammy sowie auch dieses Jahr wieder wunderbar musikalische Gäste.

 

Und was für welche!!

 

Stimmlich wird uns eine ex-Wendländerin, die Hamburger Sopranistin Monika Jönsson unterstützen. Unter anderem mit Ausschnitten aus ihrem "Casual Classics"-Programm, welches sie gemeinsam mit Niels Vogt (ja genau, selbiger ist sowieso mit von der Partie) unter eben diesem Namen schon bei diversen Konzerten hier im Wendland präsentierte. ( www.casualclassics.de )

 

Des weiteren beehrt uns erneut die Lüchow-Dannenberger Cellistin Alina Stieldorf - das erste Mal war sie, damals 11-jährig, zu Gast bei unseren Weihnachtskonzerten 2010, mittlerweile, nach einigen Quantensprüngen am Instrument, ist die brillante Jungstudentin auch auf großen Bühnen weit außerhalb des Landkreises zuhause - umso mehr sind wir erfreut, dass sie sich Zeit nimmt für uns - zumindest am (...) -- wer für sie am (...) einspringt? ....das bleibt noch eine Weile unser Geheimnis, ....is' ja schließlich bald Weihnachten!! (...)"

Zu unseren Gästen:

Alina Jacqueline Stieldorf, geboren 1999 in Bad Honnef, erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von 6 Jahren in der Cello-Klasse von Ilka Wagener. 2011 wechselte sie zu Prof. Ulf Tischbirek an die Musikhochschule Lübeck und ist dort seit 2015 Jungstudentin.

Alina Jacqueline ist mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs "Jugend musiziert" und wurde 2016 in der Solowertung mit der Höchstpunktzahl ausgezeichnet. Weiter erhielt sie einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben, den Preis für die beste Leistung in der Solowertung der Stiftung "Jugend musiziert Niedersachen" und der Stiftung Sparda-Bank Hannover und wurde für das "Vierländerkonzert" des NDR ausgewählt . 2012 gewann sie im Duo Violoncello/Klavier den "chiffren-Preis für zeitgenössische Musik". 2016 wurde sie mit dem Förderpreis der Schubertiaden in Schnackenburg ausgezeichnet und nahm am Projekt "Mit Musik - Miteinander" der Kronberg Academy teil.

Die Cellistin trat bereits mehrfach im Vorprogramm der Musikwoche Hitzacker auf sowie als Solistin zusammen mit dem Sinfonieorchester der Musikschule Lüchow-Dannenberg. 2015 und 2016 gastierte sie gemeinsam mit der Pianistin Chiara Martina Rubino beim "Podium junger Solisten" in Lüchow sowie beim "Dannenberger Frühling".

Alina Jacqueline nimmt regelmäßig an internationalen Meisterkursen u.a. in Polen oder der Schweiz teil. Außerdem spielt sie als Mitglied des Bundesjugendorchesters zusammen mit bekannten Solisten wie Christian Tetzlaff, Herbert Schuch oder Ludwig Quandt und unter namenhaften Dirigenten wie Sir Simon Rattle oder Sebastian Weigle mit Aufnahmen beim WDR und Konzerten u.a. in der Kölner Philharmonie, der Berliner Philharmonie, bei den Osterfestspielen in Baden-Baden, sowie Tourneen im europäischen Ausland.

So wird es höchste Zeit, auch mal wieder bei Stulle + Schampus vorbeizuschauen, um einen weiteren Meilenstein im Lebenslauf zu setzen - wir freuen uns!

Auch auf Monika natürlich - die verweigerte, ganz Diva, nähere Informationen zum Werdegang... wer sie kennt, wird sich freuen, wer nicht, lernt sie kennen!